Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Aktuelles vom OGV Wolfring

Vortrag "Mehr Artenvielfalt im Garten durch naturnahes Gärtnern" (23.03.2019)

Ziegelmeier freute sich, die Kreisgartenfachberaterin Petra Schmid als Referentin begrüßen zu können. Thema war "Mehr Artenvielfalt im Garten durch naturnahes Gärtnern". Schmid gab zahlreiche Anregungen, wie mehr Vielfalt im Garten entsteht. "Lassen sie auch mal etwas Unordnung zu, damit schaffen sie Lebensraum für Insekten und Pflanzen", betonte Schmid. Mit zahlreichen Fotos unterstrich sie den Vortrag. Wildblumenwiesen bieten Lebensraum für Raupen, Käfer und andere Insekten. Der beste Artenschutz ist laut Schmid eine Gartenecke, die nicht einhundertprozentig getrimmt wurde. So können Zweige und Baumreste Igeln oder Eidechsen Unterschlupf bieten. Auch eine Trockenmauer biete bedrohten Arten neuen Lebensraum. Als Zuhause für Stare, Meisen oder andere Kleinvögel eignen sich selbstgebaute und der jeweiligen Art angepasste Vogelhäuser. Insekten spielen als Bestäuber für viele Pflanzen oder als Nahrung für verschiedene Tiere eine wichtige Rolle in der Natur. Das Kreisgartenamt stellt für Projekte auch Wildblumen-Saatgut zur Verfügung, informierte Schmid. Dieses Angebot haben die Gartler bereits genutzt, so Vorsitzender Franz Ziegelmeier. Der Vorsitzende bedankte sich bei Frau Schmid recht herzlich mit einem Blumenpräsent.




sortiert nach Themen

sortiert nach Zeit