Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Aktuelles vom OGV Wolfring

Jahreshauptversammlung (23.03.2019)

Vorsitzender Franz Ziegelmeier wertete den guten Besuch der Jahreshauptversammlung im Jugendheim in Wolfring als ein Zeichen des Zusammenhalts und der Beliebtheit des OGV Wolfring. Aktuell zählt der Verein 362 Mitglieder.


Ein umfangreiches Jahresprogramm liegt hinter der im März letzten Jahres bei den Neuwahlen verjüngten Vorstandschaft. Bereits im Januar waren die Helfer bei der Christbaumsammelaktion gefordert. 120 Christbäume wurden eingesammelt. Rund 1000 Eier schmückten den Osterbrunnen am Dorfplatz. Weit über 100 Teilnehmer verzeichnete die Besichtigung der "alten Gutsgärtnerei". Ziegelmeier bedankte sich bei Anja und Bernd Fichtner, die als Inhaber der Gärtnerei Nägele nicht nur durch den Betrieb führten, sondern den OGV Wolfring das ganze Jahr über unterstützen. Im Jahr 2018 lautete das Motto des Gartenfruchtwettbewerbs bei den Kindern "wer hat die schwerste rote Bete?", und bei den Erwachsenen galt die Aufmerksamkeit der Gartler dem Krautkopf. Auch der Besuch der Landesgartenschau war ein Höhepunkt im Vereinsjahr. Der Besuch bei Imker Franz Scharf im Kinderferienprogramm stieß auf große Resonanz. Die Pflegemaßnahme am Kindergarten war eine gemeinsame Aktion der drei Gartenbauvereine in der Gemeinde. Beim Dorfabend galt die Aufmerksamkeit den Jubilaren. Franz Meier erhielt den "Goldenen Spaten" und wurde vom Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Vier verdiente Mitglieder erhielten Ehrenurkunden des Kreisverbandes. Beim Seniorenadvent hatte der OGV die Bewirtung der über 100 Gäste übernommen und zu Weihnachten wieder einen Christbaum am Dorfplatz aufgestellt. Das ganze Jahr über pflegten die Mitglieder des mobilen Arbeitstrupps die öffentlichen Plätze und Anlagen. Dabei leisteten sie rund 530 Arbeitsstunden. Franz Ziegelmeier dankte seiner Stellvertreterin Bettina Berger für die Bepflanzung der Blumentröge auf dem Dorfplatz im Frühjahr, Sommer und im Herbst. Auch 15 Ruhebänke werden vom Verein unterhalten und von Franz Meier saniert.

Bürgermeister Christian Ziegler dankte dem Verein für seinen großen Beitrag am schönen Ortsbild. Er erinnerte an die 900-Jahr-Feier mit vielen Veranstaltungen und dem zweitägigen Fest am 4. und 5. Mai, bei der sicherlich auch die Mitglieder des OGV wieder gefordert sind. Pfarrer Michael Hoch unterstrich, dass auch die Kirche stark von der Arbeit des Vereins profitiere. Er lud ein zum 50-jährigen Jubiläum der Pfarrei, das am 28. April mit einem Festgottesdienst gefeiert wird.




sortiert nach Themen

sortiert nach Zeit